8. Mai 2010 6 08 /05 /Mai /2010 19:22

In Kolumbien und speziell in der Kaffeezone sind die Kaffeebauern (Campesinos) mit Jeeps ausgerüstet. Baujahr? Nun, manchen sieht man die "Jahre" gar nicht an, sind sie doch teilweise, vor allem für Touristenausfahrten sehr gut aufgemotzt. Die Willys Jeep´s stammen aus den 40-er Jahren. Aber es fahren auch Suzuki, Toyota und Carpati Jeeps aus Russland. Hier ein paar Bilder, wie ein Jeep beladen wird und natürlich auch durch die Berge fährt, um die Bauern von ihrem Land zum Markt und auch wieder zurück zu bringen. Gekaufte Eier werden sicherheitshalber auf der Motorhaube transportiert.

Santuario 025 Santuario 026

Santuario 018 Santuario 024

Santuario 028 Santuario 031

Santuario 044 Santuario 045

Es wurden schon 40 Personen auf, im und um einen Carpati Jeep gezählt! Plus Gepäck, selbstverständlich. Wer möchte eine solche "Spritztour" einmal mitmachen?

Das ganze kostet für die Passagiere ca. 6000 COP. (ca. 2,30 €) pro Person.

Ich glaube für die Eier gibt es keine Übergepäckregelung...

 

Diesen Post teilen

Benita Glück - Cafeteratours

ACHTUNG! Wir ziehen um ...
Aus technischen Gründen haben wir eine neue Webseite mit einem neuen Domain-namen erstellt. Der neue Webauftritt wurde vom Design her modernisiert, mit Informationen aktualisiert und auch übersichtlicher gestaltet. Die „alte“ Webseite bleibt jedoch bis zum Jahresende 2017 erhalten, allerdings wird sie nicht mehr gepflegt. Bitte besuchen Sie für aktuelle Reiseangebote und Infor-mationen unsere neue Webseite.
www.reiseninkolumbien.com

Vielen Dank, Ihr Team von Cafeteratours

 

Spezialangebote