Eine Reise nach Kolumbien, individuell gestaltet...

Auf einer Reise durch Kolumbien zu den verschiedensten Reiseregionen und Reisezielen erleben Sie ein tropisches Land von unvergleichlicher Abwechslung und Anziehungskraft. Nicht nur Kolumbiens Hauptstadt Bogotá auf einer Höhe von 2.600 m oder Cartagena den Indias, welche 1984 zum UNESCO- Weltkulturerbe erklärt wurde, sind einen Besuch wert. Sondern es begegnen Ihnen auf Ihrer Kolumbienreise vielfältige Kulturen und Traditionen, koloniale Geschichte, archäologische Schätze und Orte von sagenhafter Schönheit.

Durch seine privilegierte Lage auf dem südamerikanischen Kontinent sind alle Klimazonen in den Naturlandschaften beheimatet, wie z. B. Gletscher, Strände, Tiefebenen, Urwälder, Wüsten.


 

 

Kolumbien gilt im Tourismus schon lange nicht mehr als zweite Wahl, wenn es auf den südamerikanischen Kontinent auf Reisen gehen soll. Verschiedene Publikationen führen inzwischen fünf wichtige Gründe an, die die Urlauberzahlen für Rundreisen in Kolumbien jährlich ansteigen lassen. Die Sicherheitslage im Land hat sich stetig verbessert und unterscheidet sich kaum noch von der in anderen südamerikanischen Orten wie Buenos Aires, Cuzco oder Guayaquil.

 
Freunde der Kunst und Kultur kommen in Kolumbien voll auf ihre Kosten. Lohnenswerte Kulturziele auf einem Trip durch Kolumbien sind ohne Frage das Goldmuseum der Haupt-stadt Bogotá und die „Ciudad Pérdida“, neben dem Machu Picchu eine der größten präkolumbianischen Städte Südamerikas. Im Rahmen zeitgenössischer Kunst sind in Bezug auf Kolumbien vor allem Fernando Botero und Literaturnobelpreisträger Gabriel García Márquez zu erwähnen.

 

Medellin

Das Land zählt zu den größten Kaffeeproduzenten der Welt. Kaffee aus Kolumbien gilt als Produkt von höchster Qualität. In den vergangenen Jahren hat sich im Land zudem die Sparte des Medizin & Gesundheits- Tourismus etabliert. Auch ein reichhaltiges Fitness- & Wellnessangebot wird garantiert.

Punkt Nummer Fünf auf der Liste ist die weitgehende Unberührtheit des Landes.
Kolumbien ist eines der artenreichsten Länder und liegt in seiner Vielfalt in der Tier- und Pflanzenwelt mit seinen Naturschätzen weltweit auf Platz 2.

 

Der erste Anlaufpunkt auf ihrer Rundreise durch Kolumbien bei Ankunft ist oftmals die Hauptstadt Bogotá. Sie sollte man keinesfalls im Tourprogramm auslassen. Auf ca. 2.600 m Höhe gelegen, ist die Stadt das quirlige Geschäfts- und Verwaltungszentrum des Landes.

Bogotá erstreckt sich in Süd/Nord-Richtung entlang einer Hügelkette. Der wohl bekann-teste (Aussichts-) Berg in Bogotá ist der Monserrate. Mit seinen 3.152 Höhenmetern hat man einen gigantischen Blick über diese Riesenmetropole.  Besonders in den Abend-stunden breitet sich vor einem ein schier unendliches Lichtermeer aus und hinterlässt so einen imposanten Eindruck von der größten Stadt Kolumbiens.

 

Bogota

 

Einen ebenso grandiosen Eindruck hinterlässt das Museo de Oro (Goldmuseum) in Bogotá. Ein Besuch darf deshalb im Reiseprogramm nicht fehlen. Kolumbien war und ist das Land der Edelmetalle. In der Geschichte war dieser verlockende „Goldruf“ aber verhängnisvoll für das Land. Die spanischen Eroberer plünderten massenweise die Gräber der Indigenas und brachten Tod und Leid über die Ureinwohner Kolumbiens. Heute zeigt das Goldmuseum eine in der Welt einzigartige präkolumbianische Goldsammlung und ist gleichzeitig mit ca. 35.000 Stück die größte ihrer Art.

 

  Goldmuseum Bogota Goldmuseum Bogota2  

La Calendería, die historische Altstadt Bogotás, glänzt mit Dutzenden wunderhübschen Kolonialvillen mit weiten und bepflanzten Innenhöfen. Es gibt noch viele bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten auch außerhalb der Stadt, die einen Aufenthalt in Bogotá lohnen. Aber kommen Sie und entdecken Sie es selbst.

 

Im Bekanntheitsgrad kommt neben Bogotá gewaltig Konkurrenz auf. Cartagena de Indias, die Perle an der Karibikküste. 1984 wurde die Altstadt von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. 

 

Auf Ihrer Rundreise durch Kolumbien warten noch weitere attraktive Ziele auf Sie von sagenhafter Geschichte, reich an Tradition, Kultur und imposanten Landschaften.

Erleben Sie u. a. auch die Metropole Medellin mit seiner landschaftlich atemberaubenden Umgebung und Natur. Allen voran Guatapé, gefolgt vom Naturreservat des Rio Claro.

 

Guatapé

Die Kaffeeregion, Weltkulturerbe der UNESCO mit ihrer Traditionspflege des Kaffee-anbaus. Hervorzuhebend hierbei sind die bedeutendsten Städte der Kaffeeregion Pereira, Armenia und Manizales.

 

Im Süden Kolumbiens mit seinen präkolumbianischen Schätzen sind vor allem San Agustin, die Tatacoa Wüste, Popayan, das vom Tourismus noch so gut wie unberührte Tierradentro erwähnenswert und ein MUSS für alle Geschichts- und Kulturinteressierte. Geschichtlich gesehen, sollte man die Stadt Boyacá (Schlacht von Boyacá) mit ihren fruchtbaren Bergen in den Zentral-kordilleren nicht auslassen. Ebenso der Touristenmagnet Villa de Leyva, das eines der schönsten Kolonialdörfchens, wie manche schwärmerisch sagen, von ganz Lateinamerika ist. Auch noch wenig bekannt und vom internationalen Tourismus wenig frequentiert ist die fantastische Bergwelt des Departamentos Santander mit der Hauptstadt Bucaramanga.

 

Wussten Sie zum Beispiel, dass die Pazifikküste Kolumbiens mit ihrer ca. 1.600 km langen Küste nur zu 6,9 % bevölkert ist? Ein wahres Naturparadies mit einer unglaublichen Vielfalt in Fauna und Flora. In der meist unberührten, tropischen Natur verstecken sich kleine touristische Dörfchen, die wahrlich als Perlen bezeichnet werden können.

 

Pazifikkueste

 

Das Amazonasgebiet ist eine Reise in die Faszination Regenwald, in ein wahres, magisches Naturparadies mit seinen dort lebenden indigenen Völkern. Eines der letzten atemberaubenden Ökosysteme der Welt.

 

Erleben Sie ein fantastisches Reiseland! Als grandiose Rundreise, prickelnde Abenteuertour oder als relaxten Strandurlaub.

 

Ihr Cafeteratours- Team


von Benita Glück
Kontakt - Nutzungsbedingungen - Missbrauch melden - Impressum - Artikel mit den meisten Kommentaren